Paris

Geheimdienst enttarnt

Weitere Terror-Spuren führen nach Österreich

Artikel teilen

Der deutsche Verfassungsschutz enttarnte zwei ISIS-
Jihadisten in Österreich.

Der deutsche Verfassungsschutz warnt, dass ISIS versuchen würde, immer wieder „Terroristen als Flüchtlinge getarnt nach Europa zu bringen“. Tatsächlich kamen gleich mehrere der Paris-­Attentäter oder ihrer Helfer über die Balkan-Route.

Zwei der ISIS-Terroristen, die am 13. November 130 Menschen in Paris töteten, Mohammad Almahmod und Ahmad Almohammad, waren Anfang Oktober von der griechischen Insel Leros über die Balkanroute durch Österreich und Deutschland schließlich nach Paris gereist.

ISIS-Männer in Salzburg durch Deutsche enttarnt
Das Magazin "Der Spiegel" berichtet nun, dass die beiden geständigen ISIS-Jihadisten Mohamad G. und Adel H. – die Teil der Paris-Verschwörung gewesen sein sollen – am 4. Dezember über die steirische Grenze Österreich erreicht hatten.

Sie wurden durch den deutschen Verfassungsschutz enttarnt und am 10. Dezember verhaftet.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo