Oklahoma

"Antennen-Mann" sitzt sechs Tage auf TV-Turm

Der Mann hielt in 30 Metern Höhe ohne Nahrung und Wasser aus.

Ein Kletterausflug eines psychisch kranken Mannes auf einen Fernsehturm im US-Staat Oklahoma hat nach fast einer Woche ein glimpfliches Ende genommen. Der 25-Jährige stieg am Dienstagabend nach Polizeiangaben freiwillig vom Turm herunter. Er wurde in ein Spital gebracht.

Der Mann war am vergangenen Donnerstag bis in 30 Meter Höhe auf den Turm in Tulsa geklettert und hatte sich seither geweigert, wieder herunterzukommen.

Nahrungsmittel und Wasser lehnte er zunächst ab. Erst am Dienstag nahm er eine Flasche Wasser an, die ihm ein Polizeiunterhändler anbot. "Er war sehr schwach. Wir haben ihn nicht gezwungen herunterzukommen", sagte Polizeisprecher Leland Ashley.

Video: Sechs Tage auf dem Fernsehturm

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten