Schüsse an kalifornischer Schule

Schüler festgenommen

Schüsse an kalifornischer Schule

Aufregung in Kalifornien: Ein Schüler hat Schüsse abgefeuert und Geiseln genommen. Die Polizei konnte ihn festnehmen.

Nach Schüssen an einer kalifornischen Schule hat die Polizei am Freitagmorgen (Ortszeit) einen Schüler festgenommen. Die Beamten hatten zuvor das Gebäude in der Stadt Oroville im Norden des US-Bundesstaates umstellt. Der Schütze soll vorübergehend mehrere Mitschüler in seiner Gewalt gehabt haben, berichtete der US-Sender CNN. Nach einigen Stunden ergab sich der Bewaffnete. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei hatte das Gebäude zwischenzeitlich räumen lassen und mehr als tausend Schüler in Sicherheit gebracht. Der männliche Schütze soll sich über einen Lehrer geärgert haben. Dies wurde in Medienberichten als Motiv für die Tat genannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten