Spiderman kletterte 151-Meter-Hochhaus hinauf

Mit bloßen Händen

Spiderman kletterte 151-Meter-Hochhaus hinauf

Am Sonntag scheiterte ein Kletterversuch - jetzt schlug Alain Robert zu. Er kletterte mit bloßen Händen in Sao Paolo eine Fassade empor.

Der französische Fassadenkletterer Alain Robert ist am Mittwoch ein 151 Meter hohes Hochhaus in Sao Paulo mit bloßen Händen hinunter und gleich wieder hochgeklettert. Auf dem Dach wurde "Spiderman" von Polizisten festgenommen, da die Eigentümer des Edificio Italia dem Extremsportler die Aktion nicht genehmigt hatten.

Sehen Sie hier das Kletter-Video:

Am Sonntag hatte die Polizei einen ersten Kletterversuch Roberts unterbunden. Robert wurde festgenommen, kam laut Polizei nach kurzer Vernehmung wieder frei. Er sei "frustriert" gewesen, es nicht bis ganz nach oben geschafft zu haben, und wolle es nochmals versuchen, sagte er. Robert hatte sich bereits 1996 erfolglos an der Erklimmung des Italia-Gebäudes versucht.

Am Mittwoch nutzte er eine Lücke in der Überwachung, fuhr mit einem Aufzug bis zum Dach und kletterte nach unten. Rund 2.000 Menschen sahen der Aktion zu, der Verkehr um den Wolkenkratzer kam zum Erliegen.

Der französische "Spiderman" begann 1994 seine Karriere als Fassadenkletterer. Der 45-jährige ist nach eigenen Angaben bereits über 70 Wolkenkratzer in aller Welt mit bloßen Händen hochgeklettert. Zu den bekanntesten gehören das Empire State Building in New York, der Sears Tower in Chicago, die Petronas Towers in Kuala Lumpur sowie der Eiffelturm in Paris.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten