bundeswehr

Deutschland

Aufregung um alte Bundeswehr-Unterhosen

Artikel teilen

Die Wirkplüsch-Unterwäsche aus den 70er und 80er jahren soll gegen extreme Kälte helfen.

Die deutsche Bundeswehr ist für ihren Einsatz in Afghanistan mit jahrzehntealter Spezial-Unterwäsche ausgestattet. Solange die schon in den 1970er und 80er Jahren bei Einsätzen in Norwegen bewährten Unterhosen aus Wirkplüsch noch gut sind, besteht laut Verteidigungsministerium kein Anlass umzusteigen. Das wäre Verschwendung von Steuergeldern, meinte ein Sprecher.

Es gehe um Unterhosen, die Soldaten vor extremer Kälte von mehr als Minus 20 Grad schützen sollten. Die gesamte übrige Ausrüstung sei "auf dem neuesten Stand".

Ein amerikanischer Soldat hat im Mai mit seiner rosa Unterwäsche für Aufsehen gesorgt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo