Deutschland

Bestatter verliert Sarg auf Kreuzung

Teilen

Holprige letzte Reise: In Deutschland fiel ein Sarg mitten auf der Kreuzung aus dem Transporter.

Ein aus einem Transporter gefallener Sarg hat im deutschen Brunsbüttel für Aufsehen gesorgt. Nach seinen Kenntnissen sei der Holzsarg gestern von der Ladefläche des Fahrzeugs auf die Straße gerutscht, sagte ein Sprecher der Polizei heute.

Passanten hätten danach dabei geholfen, den Sarg wieder einzuladen, damit der Transporter weiterfahren konnte. Es habe sich nicht um einen polizeilichen Vorgang, also Einsatz, gehandelt, wurde betont. Ein Zeuge habe das Ganze der Polizei erst später gemeldet. 

Es handelte sich dem Sprecher zufolge um ein Überführungsfahrzeug eines rumänischen Bestattungsunternehmens. Dieses wollte vermutlich einen Verstorbenen in seine Heimat zurückbringen. Ein weiterer Polizeisprecher verwies auf Bilder in sozialen Netzwerken, die den Vorfall zeigen sollen. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.