Schock in Mexiko

Betrunkener Mexikaner raste in Radrenn-Gruppe

Ein Menschenleben und 14 Verletzte forderte ein Horrorcrash in Mexiko, bei dem ein Betrunkener in eine Fahrrad-Gruppe raste.

Ganz Mexiko unter Schock: Eine Viertelstunde nach Beginn eines Radrennens, das am Sonntag in Matamoros, an der nördlichen Grenze von Mexiko, stattfand, passierte das Unglück: Ein 29-Jähriger verlor unter Einfluss von Alkohol und Drogen die Kontrolle über sein Fahrzeug und mähte die Fahrrad-Gruppe nieder.

Das Rennen, bei dem über 400 Radfahrer teilnahmen, wurde sofort abgebrochen. Die Opfer wurden sofort in die umliegenden Spitäler gebracht. Immer noch schweben vier Personen in akuter Lebensgefahr.

(c) AP

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten