telefon

85-Jährige schlief

Einbrecher in Neuseeland rief Sex-Hotline an

Ein Einbrecher in Neuseeland plauderte zwei Stunden lang auf Sex-Hotlines. Dann räumte er das Haus leer. Die 85 Jahre alte Bewohnerin schlief fest.

Ein Einbrecher in Neuseeland hat zwei Stunden auf Sex-Hotlines geplaudert, bevor er das Haus ausräumte. Die 85 Jahre alte Bewohnerin schlief währenddessen in einem Nebenraum, berichtete eine neuseeländische Zeitung am Mittwoch.

Die alte Dame bemerkte den Diebstahl von Fernseher, Kamera und Telefon erst am nächsten Morgen. Der größere Schock kam jedoch Wochen später mit der Telefonrechnung: Acht Telefonate mit Sex-Nummern für insgesamt 138 Neuseeland-Dollar (etwa 70 Euro) waren dort aufgelistet. Schon zuvor hatte der vorbestrafte Einbrecher sich in einem anderen Haus erst am Telefon vergnügt und dann das Inventar gestohlen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten