Fall Gabby Petito: Verlobter hinterließ Geständnis

FBI fand Eintrag in Notizbuch

Fall Gabby Petito: Verlobter hinterließ Geständnis

Artikel teilen

Überraschende Wende im Fall der getöteten Gabby Petito: Das FBI stieß auf einen Notizbuch-Eintrag, in dem Petitos Verlobter gesteht, seine Freundin getötet zu haben.

Wie das FBI am Freitag mitteilte, hat ein Notizbuch-Eintrag den wegweisenden Hinweis im Mordfall Gabby Petito gebracht: Darin gesteht Petitos Verlobter, dass er für Gabbys Tod verantwortlich sei. Eine Überprüfung des Notizbuches habe gezeigt, dass Laundrie, kurz bevor er sich das Leben nahm, volle Verantwortung für den Tod seiner Freundin übernommen hatte, erklärte das FBI-Büro in Denver. 

Das Notizbuch wurde im Oktober in der gleichen Gegend wie Laundries Überreste im Myakkahatchee- Creek-Nationalpark in Florida entdeckt, so die Behörden. In der Nähe wurde laut dem FBI auch ein Revolver gefunden. 

© oe24
Gabby Petito
× Gabby Petito

Die 22-jährige Gabby Petito war im Sommer nicht von einer gemeinsamen Reise durch die USA mit ihrem Freund zurückgekommen. Der Fall fand sowohl in den USA als auch international Beachtung - nicht zuletzt, weil das Paar aus Florida zahlreiche Bilder und Videos von seiner Reise in sozialen Netzwerken teilte. Petitos Leiche war nach intensiver Suche schließlich im September im Bundesstaat Wyoming gefunden worden. Dem Gerichtsmediziner zufolge wurde die junge Frau erwürgt.

Petitos Freund war im September allein von der Reise mit Petito zurückgekehrt. Kurz darauf verschwand auch er spurlos. Ende Oktober wurde dann auch Laundries Leiche gefunden. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo