kannibalismus

Russland

Florist und Fleischhauer waren Kannibalen

Grausige Entdeckung in St. Petersburg: Ein Florist und ein Fleischhauer sollen Körperteile einer 16-Jährigen gegessen haben.

Die russische Polizei hat einen Fleischhauer und einen Floristen unter dem Verdacht des Kannibalismus festgenommen. Die beiden Männer sollen eine 16-Jährige ertränkt und dann Teile ihres Körpers gegessen haben, wie die russische Staatsanwaltschaft am Dienstag in St. Petersburg mitteilte.

Das Mädchen soll in der Nacht zum 20. Jänner im Badezimmer der Wohnung eines der beiden Täter getötet worden sein. Danach hätten der Fleischhauer und der Florist den Körper in mehrere Stücke zerteilt und einige davon gegessen haben. Die restlichen Teile warfen sie in einen Mitskübel. Das Mädchen war am 19. Jänner vermisst gemeldet worden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten