sex-frau

Japan

Förderung von TV-Strip für Gehörlose gekappt

Nach teilweise heftiger Kritik, beendet die japanische Regierung die Förderung einer Strip-Nachrichtenshow für Gehörlose.

Nach Kritik aus der Bevölkerung hat Japan die Subventionierung einer Striptease-Nachrichtensendung für Gehörlose gekappt. Die Regierung hatte das Format mit umgerechnet etwa 2.500 Euro unterstützt. Der verantwortliche Fernsehsender teilte am Freitag mit, man wolle die Sendung aber weiterhin produzieren.

In der Sendung "Naked Sign Language News" entkleidet sich die Moderatorin während der Nachrichten, die sie in der Gebärdensprache präsentiert. Die Förderung wurde eingestellt, nachdem die Regierung für die Zahlungen in die Kritik geriet. Geänderte Richtlinien verbieten nun die Subventionierung von pornografischen Inhalten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten