Harry-Potter-Darsteller gestorben

Großer Verlust

Harry-Potter-Darsteller gestorben

Er prägte die Filmgeschichte mit Nebenrollen in Harry Potter und James Bond. Jetzt ist Paul Ritter an einem Gehirntumor gestorben. Er war 54 Jahre jung. 

Paul Ritter spielte den Magier Eldred Worple im sechsten Film "Harry Potter und der Halbblutprinz". Im James Bond Film "Ein Quantum Trost" begeisterte Ritter seine Fans mit der Verkörperung des Bösewichten Guy Haines. 

"Außergewöhnliches Talent" 

Der 54-Jährige war ein wirklich außergewöhnlicher Schauspieler, der eine Vielfalt an Rollen verkörpern konnte und das sowohl auf im Film als auch im Theater. 

Nur 54 Jahre

Paul Ritter litt an einem Hirntumor, gegen den er am 6. April den Kampf verlor. Wie sein Agent berichtet, sei Ritter am 6. April friedlich in seinem Zuhause in Anwesenheit seiner Ehefrau Polly und seinen beiden Söhnen Frank und Noah eingeschlafen. Zahlreiche Fans trauern auf Twitter und Instagram um den talentierten Schauspieler. 

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten