jäger

Wildtauben-Jagd

Jäger legten Zugverkehr in Holland lahm

Ein Lokführer wurde durch die Schüße aufgeschreckt und holte die Polizei.

Jäger haben den Zugverkehr zwischen den niederländischen Städten Arnhem und Nijmegen vorübergehend lahmgelegt. Als die Männer in Tarnkleidung neben den Schienen ihre Gewehre abfeuerten, bremste ein verschreckter Lokführer seinen Zug und alarmierte die Polizei.

Wildtauben
Nach Medienberichten vom Mittwoch stellte sich bei dem Vorfall am Vortag heraus, dass die Jäger auf Wildtauben schossen. Sie mussten versprechen, künftig die Bahn zu informieren, wenn sie wieder in der Nähe von Gleisen auf Jagd gehen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten