schlecker_AP

Prozess

Journalist gesteht 54 Überfälle in Deutschland

Der freie Journalist befand sich in einer finanziellen Notlage. Er überfiel in zwei Jahren 54 "Schlecker"-Filialen in ganz Deutschland.

Ein 40-jähriger Mann hat vor dem Hamburger Landgericht eine Serie von 54 Überfällen auf Filialen der Drogeriekette "Schlecker" in ganz Deutschland gestanden. Er bereue die Taten sehr stark, sagte der Angeklagte zum Prozessauftakt am Dienstag. Der freie Journalist fühlte sich in einer finanziellen Notlage und hatte daher im Juli 2006 mit den Überfällen begonnen.

90.000 Euro Beute
Die Serie zog sich über sechs deutsche Bundesländer und dauerte fast zwei Jahre. Im März 2008 wurde der Mann in Bottrop gefasst. Bei den Überfällen erbeutete er insgesamt rund 90.000 Euro. Der Täter trug dabei stets eine Perücke und war mit einer geladenen Schreckschusspistole bewaffnet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten