madeleine_portraet_ap

Detektei ermittelt

Kommt Maddie vor Weihnachten nach Hause?

Maddies Eltern haben Detektive engagiert - sie sollen die verschwundene Fünfjährige finden. Offenbar gibt es eine heiße Spur.

Die Privatdetektive, die die Eltern der seit sieben Monaten vermissten Madeleine engagiert haben, lasse aufhorchen: Laut der englischen Zeitung "Daily Mail" könnte Maddie Weihnachten bereits zu Hause sein. Angeblich sei ihr Aufenthaltsort bekannt: Ein Pädophiler-Ring habe die Fünfjährige entführt - sie soll in Nordafrika oder auf der Iberischen Halbinsel gefangen gehalten werden.

"Wir wissen, wer sie hat"
Wörtlich sagte der Generaldirektor Francisco Marco: "Wir wissen, wer sie gekidnapped hat. Ich kann nicht sagen, von wem, da wir nun alle Details zusammenfügen, um den Behörden ein schlüssiges Bild zu liefern, damit sie Verhaftungen durchführen können".

Auf die Frage, ob er denn glaube, ob Madeleine noch am Leben sei, sagte Marco: "So Gott will, ich hoffe, sie wird noch vor Weihnachten bei ihren Eltern sein".

Die Detektei arbeitet seit September im Auftrag der McCanns. Für Aufsehen sorgte eine Reise des Direktors im Oktober nach Marokko, der dort Madeleine gesehen haben will. Später jedoch entpuppten sich die Bilder als eine Verwechslung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten