mandela_reuters

Benefiz-Dinner

Nelson Mandela feiert 90er bei der Queen

Der südafrikanische Nobelpreisträger Nelson Mandela ist 90 geworden. Seinen runden Geburtstag feierte er bei Queen Elizabeth II.

Nelson Mandela ist am Mittwoch von der britischen Königin Elizabeth II. zu einer Privataudienz empfangen worden. Anlässlich des 90. Geburtstags des südafrikanischen Nobelpreisträgers stand am Abend ein Benefiz-Dinner im Londoner Hyde Park auf dem Programm. Zu der Veranstaltung zugunsten seiner Anti-Aids-Kampagne namens 46664 kamen etliche Politiker, darunter Premierminister Gordon Brown, und Showstars.

 

Den Höhepunkt der Feiern bildete ein Geburtstagskonzert im Hyde Park am Freitag. Stars wie die Band Queen, Annie Lennox und Razorlight spielten über drei Stunden lang spielen. Die Erlöse des Konzerts gehen ebenfalls an die Kampagne. An seinem eigentlichen Geburtstag, dem 18. Juli, wird Mandela vermutlich in seiner südafrikanischen Heimat sein.

Mandela war der erste südafrikanische Präsident nach dem Ende der Apartheid 1994. Zuvor hatte er jahrzehntelang gegen die Rassendiskriminierung in Südafrika gekämpft und saß dafür insgesamt 27 Jahre in Haft. Vor neun Jahren verabschiedete er sich aus der aktiven Politik. Mit seiner Kampagne namens 46664 - in Erinnerung an seine Häftlingsnummer - sammelt er weltweit Geld für den Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten