Neun Euro Bußgeld für Fußgänger auf Zypern

Abzocker

Neun Euro Bußgeld für Fußgänger auf Zypern

Die zypriotischen Behörden sind offenbar ungemein kreativ wenn es um die Erschließung neuer Einnahmequellen geht: Neues Bußgeld für Fußgänger erfunden

Achtung Urlauber - die zypriotische Verkehrspolizei hat alle Fußgänger der Insel gewarnt: "Das Überqueren der Straßen außerhalb der Zebrastreifen wird ab sofort jedes Mal neun Euro kosten." So lautet die Erklärung der Verkehrspolizei, die am Freitag im zypriotischen Radio verlesen wurde. Seit Jahresbeginn gab es mehrere Verkehrsunfälle, in die auch Fußgänger verwickelt waren.

"Viele träumen vor sich hin und gehen einfach über die Straße", sagte der Chef der zypriotischen Verkehrspolizei, Doros Achilleos, im Rundfunk. "Das kann so nicht weitergehen." Auf Zypern kommt es auch wegen des für viele Touristen ungewohnten Linksverkehrs immer wieder zu Unfällen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten