lotto

Glaubten an Scherz

Pärchen ließ Lottogewinn warten

Die beiden Gewinner dachten es wäre nur ein Scherz und fuhren mit ihren Freunden auf Urlaub. Erst nach ihrer Rückkehr ließen sie sich überzeugen.

Ein britisches Ehepaar hat umgerechnet rund zwölf Millionen Euro im Lotto gewonnen - doch statt sich so schnell wie möglich bei der Lottogesellschaft zu melden und das Geld abzuholen, ist es erst einmal seelenruhig in Urlaub gefahren. Der  Grund: Sandra und Martyn White aus Luton bei London dachten, dass sich jemand einen Scherz erlaubt hatte.

Seelenruhig auf Urlaub gefahren
Als Martyn White kurz vor dem Abflug noch einmal die Flugdaten prüfen wollte, entdeckte er ein E-Mail von der Lottogesellschaft. 10,7 Millionen Pfund habe er gewonnen, hieß es darin. "Ich habe gedacht, jemand will mich betrügen, und wir sind mit unseren Freunden nach Italien gefahren", sagte der 53-Jährige nach Medienangaben vom Mittwoch.

Erst nach der Rückkehr hätten er und seine Frau sich endgültig überzeugen lassen, dass sie wirklich die Gewinner waren. "Die Leute müssen denken, wir sind verrückt. Aber wir haben uns wirklich so auf diese Reise gefreut", erzählte White. Seine Frau kam offenbar auch nicht in die Versuchung, die so greifbaren Millionen in italienischen Luxusläden zu lassen: "Ich habe mir ein paar schicke Läden angeschaut, aber ich wollte nichts ausgeben, solange der Gewinn nicht bestätigt ist", erzählte die 48-Jährige.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten