Russisches Model

weltchronik

Russisches Model stirbt bei Sex-Party auf Phuket

Artikel teilen

Die Russin Evgenia Smirnova stürzte aus dem 8. Stockwerk ihres Ferienapartments in den Tod. Nun rätselt die Polizei: War es ein Unfall oder Fremdverschulden?

Der Tod der Russin Evgenia Smirnova (37) gibt der örtlichen Polizei auf Phuket Rätsel auf. Das Webcam-Model war am Dienstag tot in einer Hotelanlage aufgefunden worden – laut ersten Ermittlungen war die Urlauberin aus dem 8. Stockwerk gestürzt. 

Wie die Polizei berichtet, soll in Smirnovas Hotelzimmer an jenem Abend eine Sex-Party stattgefunden haben, bei der auch eine Menge Alkohol und Drogen konsumiert worden waren. Zunächst waren die Ermittler von einem Unfall ausgegangen, doch wie nun bekannt wurde, wurden in der Hand des Models Haare einer fremden Person gefunden – versuchte sich Smirnova noch zu wehren, bevor sie in die Tiefe stürzte?

Ihre Freundin Natalia Kosenkova bestreitet, dass es sich um Fremdverschulden handelt. "Ich kann nur sagen, dass es sich um einen unglücklichen Unfall handelt - es war sicher kein Mord", so die gebürtige Russin.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo