prozess_urteil

Ans Kreuz genagelt

Saudischer Kinderschänder enthauptet

Teilen

Der 22-Jährige setzte eines seiner Opfer in der Wüste aus, wo es verdurstete.

In Saudi-Arabien soll ein junger Mann enthauptet werden, der vier kleine Buben sexuell missbraucht hatte. Eines seiner Opfer - einen dreijährigen Buben - hatte der 22 Jahre alte Mann anschließend in der Wüste ausgesetzt, wo das Kind qualvoll verdurstete. Ein Berufungsgericht in Saudi-Arabien entschied nun, dass die kopflose Leiche des Mannes nach der Hinrichtung "zur Abschreckung" ans Kreuz genagelt und zur Schau gestellt werden soll.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo