pacific_dawn

Quarantäne

Schweinegrippe auf Luxusliner

Die "Pacific Dawn" in Australien steht unter Quarantäne.

Drei Besatzungsmitglieder auf einem im Pazifik kreuzenden Urlaubsschiff mit rund 2.000 Passagieren an Bord sind an der Schweinegrippe erkrankt. Die "Pacific Dawn" nahm daraufhin Kurs auf Australien und soll am kommenden Samstag in Brisbane an Land gehen, wie das australische Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Ressortchefin Nicola Roxon betonte, man verfüge über genügend Grippemittel zur Behandlung der Erkrankten und eventuell weiterer Infizierter.

Zweiter Ausbruch
Es war bereits der zweite Ausbruch der Schweinegrippe an Bord der "Pacific Dawn". Auf ihrer letzten Fahrt, die am vergangenen Montag in Sydney endete, erkrankten 24 Menschen an der Seuche, der weltweit schon rund 100 Menschen zum Opfer gefallen sind. Die Fälle konnten jedoch nicht umgehend bestätigt werden, so dass die drei betroffenen Besatzungsmitglieder die Reise mit neuen Passagieren fortsetzten. Sie wurden nun auf dem Schiff unter Quarantäne gestellt.

In Australien wurden bis Donnerstag fast 150 Fälle von Schweinegrippe bestätigt. Weltweit sind mehr als 13.000 Menschen mit dem verantwortlichen H1N1-Virus infiziert. Mehr als 80 der rund 100 Todesopfer kamen aus Mexiko, dem Ausgangsland der Erkrankungswelle

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten