Drogen

In Deutschland verhaftet

Serbe versteckte zehn Kilo Heroin in Auto

Deutsche Beamte schöpften Verdacht, da der Serbe vier Handys bei sich hatte. Das Suchtgift versteckte er in der Mittelkonsole.

Berchtesgaden/Wals - Die Polizei in Deutschland hat am Sonntag kurz nach dem Grenzübergang Walserberg in Piding (Berchtesgadener Land) zehn Kilo Heroin im Wert von mehreren hunderttausend Euro sichergestellt. Die Beamten waren bei der Kontrolle eines 51-jährigen Serben auf der deutschen Autobahn A8 stutzig geworden, weil dieser gleich vier Handys bei sich hatte. Daraufhin nahmen sie den Wagen genauer unter die Lupe, berichtete das Bayerische Landeskriminalamt am Donnerstag.

Dabei fiel ihnen die wackelige Mittelkonsole auf. Die Polizisten entfernten diese und entdeckten im Kupplungsschacht dahinter die Pakete mit Heroin. Der 51 Jahre alte serbische Fahrer kam in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen hat die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift Südbayern des Bayerischen Landeskriminalamtes und des Zollfahndungsamtes München unter Federführung der Staatsanwaltschaft Traunstein übernommen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten