Stadt lockt Mediziner mit Pferden

Ärztemangel in Japan

Stadt lockt Mediziner mit Pferden

Um Ärzte in Japans Provinz Iwate zu locken, schenkt ein Krankenhaus neu niedergelassenen Medizinern ein Pferd.

Wegen akuten Mangels an Ärzten lockt eine Stadt in Japan Mediziner mit Pferden. Wie die Tageszeitung "Sankei Shimbun" am Mittwoch in ihrer Online-Ausgabe berichtete, fehlen der für ihre Pferdezucht bekannten Stadt Tono in der Provinz Iwate unter anderem Gynäkologen und Augenärzte. Um die bereits angestellten Ärzte zu halten und neue anzulocken, biete das größte Krankenhaus nun jedem Arzt als Geschenk ein Pferd an, hieß es.

Auch andere Provinzen leiden unter einem zunehmenden Mangel an Ärzten. Hintergrund sind laut Umfragen zum Teil die harten Arbeitsbedingungen und geringen Gehälter. Außerdem wollen viele junge Ärzte nicht in abgelegenen Regionen, sondern lieber in Großstädten wie Tokio arbeiten. Ärztinnen hätten es darüber hinaus schwer, nach Gründung einer Familie später wieder an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten