Poettering_Hans-Gert

Weltpolitik

40 Privatsekretäre für EU-Parlamentschef

Artikel teilen

EU-Parlamentspräsident Pöttering leistet sich 40 persönliche Mitarbeiter - sie kosten über sechs Mio. € im Jahr.

Das hat nicht jeder Spitzenpolitiker: Hans-Gert Pöttering von der CDU, stets streitbarer Präsident des EU-Parlaments, verfügt über ein Büro mit sage und schreibe 40 Mitarbeitern. Das ergab eine parlamentarische Anfrage des EU-Abgeordneten Hans-Peter Martin, die ÖSTERREICH nunmehr vorliegt. Pöttering liegt damit auch auf EU-Ebene einsam an der Spitze: Seine Vorgänger - der Brite Pat Cox von den Liberalen und der Spanier Josep Borrell (SPE) – kamen noch mit 30 bzw. 34 Privatsekretären aus.

6,1 Millionen Euro
Das aktuelle Büro kommt die europäischen Steuerzahler jedenfalls entsprechend teuer: Die Kosten für die 40 Sekretäre belaufen sich auf 6,1 Millionen Euro im Jahr. Jeder dieser Mitarbeiter kostet somit rund 152.000 € im Jahr – wobei rund 100.000 € pro Kopf direkt für Gehälter aufgewendet werden müssen. Die sechs neuen Mitarbeiter Pötterings verdienten jedenfalls rund 150.000 Euro, rechnete Martin aus.

Verschwendung
Der EU-Rebell sieht darin jedenfalls einen Skandal und eine Verschwendung von Steuergeldern: "Man muss sich das vorstellen: Das sind Mitarbeiter, die Auftritte oder Fototermine nur für den Parlamentspräsidenten organisieren. Für die Arbeit des Präsidenten im Parlament stehen ja noch mehr als 600 Beamte zu Verfügung." In Österreich gibt man es vergleichsweise billig: Bundeskanzler Werner Faymann kommt mit 12 Mitarbeitern aus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo