Al Kaida rekrutiert gezielt Europäer

US-Geheimdienst

Al Kaida rekrutiert gezielt Europäer

Der US-Geheimdienst schlägt Alarm: Al Kaida rekrutiert gezielt Europäer. Diese können ohne Visum in die USA einreisen.

Das Terrornetzwerk Al Kaida rekrutiert nach Ansicht von US-Geheimdienstchef Mike McConnell gezielt Europäer für die Ausbildung in Pakistan. Die Europäer würden ausgesucht, weil sie ohne Visum in die Vereinigten Staaten einreisen könnten, sagte McConnell am Dienstag vor dem Justizausschuss des Senats. Die Rekruten würden in Pakistan darin ausgebildet, aus frei verfügbaren Materialien Bomben zu bauen.

Der Geheimdienstchef äußerte sich besorgt über die jüngsten Video-und Audiobotschaften von Terroristenführer Osama bin Laden. Es sei zu befürchten, dass Bin Laden damit ein Signal an Terrorzellen für weitere Anschläge gesendet habe.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten