Bis zu 2 Millionen verfolgten Amtsantritt Obamas
Bis zu 2 Millionen verfolgten Amtsantritt Obamas

Rekord

Bis zu 2 Millionen verfolgten Amtsantritt Obamas

Zum Amtsantritt Barack Obamas als US-Präsident in Washington sind zwischen 1,2 Millionen und zwei Millionen Menschen zusammengekommen.

Die Zahlen variierten, aber ein Rekord dürfte es allemal werden. Ein ranghoher Sicherheitsbeamter der Zeitung "Washington Post" schätzte die Menschenmenge auf zwei Millionen. Die Schätzung der Nachrichtenagentur AP von 1,2 Millionen beruht auf Fotos und Vergleichen mit früheren Versammlungen.

Die Menschenmassen drängten sich auf der Prachtmeile National Mall zwischen dem Weißen Haus und dem Kapitol und entlang der Pennsylvania Avenue, wo nach der Vereidigung eine Parade geplant war. Auf den Stufen des Kapitols legte Obama zu Mittag (Ortszeit) seinen Amtseid als 44. US-Präsident und als erster schwarzer Staatschef der Vereinigten Staaten ab. Anschließend hielt der 47-Jährige eine Rede, die von den Menschen mit frenetischem Jubel quittiert wurde.

Die bisher größte Menschenmenge bei einem Amtswechsel in den USA hatte sich zum Amtsantritt von Präsident Lyndon B. Johnson 1965 in Washington eingefunden. Laut der lokalen Park-Aufsichtsbehörde wurden die Feiern beim Amtsantritt von John F. Kennedy 1961 von etwa einer Millionen Menschen verfolgt, obwohl Washington damals unter einer Schneedecke lag.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten