Gemäßigter Islamist neuer Präsident Somalias

Machtwechsel

Gemäßigter Islamist neuer Präsident Somalias

Sheikh Sharif Sheikh Ahmed ist neuer Präsident Somalias. Der junge Geistliche gilt als gemäßigter Islamist.

Das somalische Übergangsparlament hat den gemäßigten Islamisten Sheikh Sharif Sheikh Ahmed zum neuen Präsidenten des Landes gewählt. Dies berichtete ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP aus dem benachbarten Dschibuti, wo die Abgeordneten aus Sicherheitsgründen tagten. Sheikh Sharif war als Führer der von Islamisten dominierten Allianz für die Wiederbefreiung Somalias (ARS) zu der Wahl angetreten. Sein Vorgänger als Staatschef, Abdullahi Yusuf Ahmed, war im vergangenen Dezember nach einem Machtkampf mit Regierungschef Nur Hassan Hussein zurückgetreten.

219 von 430 Stimmen
Der junge Geistliche gewann mit großem Vorsprung die Abstimmung im Parlament. Er erhielt 219 der insgesamt 430 Abgeordnetenstimmen und besiegte im zweiten Wahlgang Maslah Mohamed Siad Barre (60 Stimmen), den Sohn des früheren Machthabers, Siad Barre. Sheikh Sharifs größter Rivale, Regierungschef Nur Hassan, hatte sich bereits nach dem ersten Wahlgang wegen mangelnder Unterstützung zurückgezogen. Er signalisierte dem neuen Präsidenten Kooperationsbereitschaft.

Sheikh Sharifs wichtigste Aufgabe ist die Fortführung des Friedensprozesses in Somalia, wo seit dem Sturz von Machthaber Siad Barre 1991 Bürgerkrieg herrscht. Teile des Landes sind unter der Kontrolle der Scebab-Milizen, dem radikalen und bewaffneten Arm der Islamisten, die einen Friedensprozess ablehnen. Erst am vergangenen Sonntag hatten die äthiopischen Truppen sich vollständig aus dem Land zurückgezogen. Sie waren dort Ende 2006 zur Unterstützung der somalischen Übergangsregierung im Kampf gegen aufständische Islamisten einmarschiert. Unter anderem hatten die Äthiopier auch Sheikh Sharif für zwei Jahre ins Exil geschickt. "Meine oberste Priorität ist es, Frieden nach Somalia zu bringen", sagte Sheikh Sharif kurz vor der Wahl.

Im Zuge des von der internationalen Gemeinschaft verhandelten Friedensprozesses waren erst in der vergangenen Woche gemäßigte Islamisten in das Parlament aufgenommen worden, um den Weg für die Präsidentschaftswahl freizumachen. Sheikh Sharif könnte bereits am Samstag als neuer Präsident vereidigt werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten