eisb_r_sxc

Klimakatastrophe

Beratungen über Rettung der Eisbären

Eisbären sind durch den Klimawandel vom Aussterben bedroht.

Fünf Arktisstaaten beraten ab Dienstag (9.00 Uhr) darüber, wie die Eisbären angesichts der Klimakatastrophe vor dem Aussterben gerettet werden können. Zu der dreitägigen Konferenz im norwegischen Tromsö werden Delegationen aus Dänemark, Kanada, Norwegen, Russland und den USA erwartet. Sie hatten 1973 ein internationales Abkommen über den Schutz der Eisbären ausgehandelt.

Nach Einschätzung von Umweltexperten droht den Tieren die Ausrottung, sobald das arktische Eis vollständig schmilzt. Dies könnte nach wissenschaftlichen Berechnungen bereits 2020 der Fall sein. Bedroht werden die Eisbären zudem durch die Jagd, Plastikabfälle, Erdölförderung und Tourismus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten