clinton

USA - Russland

Beziehungen werden "auf Null" gestellt

US-Außenministerin Hillary Clinton schenkte dem russischen Außenminister Lawrow einen Knopf zum "Auf Null-Stellen" der Beziehungen.

Versöhnliche Geste mit Hindernissen beim US-russischen Außenministertreffen in Genf: Bei der ersten Begegnung mit Sergej Lawrow überreichte die neue US-Außenministerin Hillary Clinton ihrem russischen Kollegen am Freitag einen roten Plastikknopf zum "Auf Null-Stellen". "Ich habe ein Geschenk für sie, das symbolisieren soll, was Präsident Obama und der Vize-Präsident gesagt haben: Wir wollen noch mal bei Null anfangen", sagte sie und übergab Lawrow daraufhin eine Schachtel. In dieser befand sich der rote Drücker auf einem gelben Podest mit der englischen Aufschrift "Knopf zum Auf Null stellen" sowie einer russischen Übersetzung.

"Knopf zum Überladen"
Nachdem Lawrow seine Überraschung überwunden hatte, machte er Clinton lachend auf einen Übersetzungsfehler aufmerksam: auf russisch bedeute die Inschrift "Knopf zum Überladen". Er wolle das Geschenk dennoch in seinem Büro aufstellen, versicherte Lawrow und drückte gemeinsam mit Clinton auf den Knopf.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten