Entführter britischer Journalist im Irak befreit

Nach zwei Monaten

Entführter britischer Journalist im Irak befreit

Nachdem er vor zwei Monaten in Basra verschleppt worden war, konnte ein entführter britischer Journalist nun im Irak befreit werden.

Im Irak ist ein vor zwei Monaten verschleppter britischer Journalist aus den Händen seiner Entführer befreit worden. Der irakische Generalleutnant Mohan al Fireji erklärte am Montag, irakische Soldaten hätten den Reporter am Nachmittag während einer Razzia in Basra gefunden. Eine Gruppe Entführer sei festgenommen worden. Auch der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Generalmajor Mohammed al-Askary, bestätigte die Freilassung des Journalisten Richard Butler. "Es geht ihm gut. Er ist hier bei mir."

Der US-Fernsehsender CBS hat erklärt, der Entführte habe für ihn gearbeitet, identifizierte das Opfer aber nicht näher. Der Journalist und sein irakischer Dolmetscher waren Mitte Februar in Basra entführt worden. Der Dolmetscher kam später frei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten