060811_fidel_castro_kuba

Weltpolitik

Fidel auf dem Weg der Besserung

Artikel teilen

Der erkrankte kubanische Staatschef Fidel Castro erholt sich nach und nach von seiner Darmoperation.

Die politische Lage in Kuba sei geprägt von "vollkommener Normalität", so Botschafter German Sanchez Otero laut offizieller venezolanischer Agentur ABN am Dienstag.

Es habe keine Beeinträchtigung der öffentlichen Ordnung gegeben, die Kubaner setzten ihre täglichen Aktivitäten ohne Zwischenfälle fort. Der Botschafter betonte zudem, die Institutionen funktionierten weiterhin und die Bevölkerung vertraue auf die schnellstmögliche Genesung Castros.

Bruder hat vorübergehend Amtsgeschäfte inne
Der bald 80-jährige einstige Revolutionsführer hatte vor einer Woche die Amtsgeschäfte vorübergehend an seinen Bruder übergeben. Offiziell hieß es, er müsse sich einer Darmoperation unterziehen. Dass seit der Machtübertragung keiner der beiden Brüder mehr in Erscheinung getreten war, hatte Spekulationen angeheizt, Castros Zustand könnte sehr viel ernster und hinter den Kulissen bereits ein Machtkampf über seine Nachfolge entbrannt sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo