Israel lässt 432 Palästinenser frei

Guter Wille

Israel lässt 432 Palästinenser frei

Israel will 432 palästinensische Häftlinge freilassen. Vor der Nahostkonferenz soll dies eine Geste des guten Willens sein.

Israel hat am gestrigen Dienstag die Freilassung von 432 palästinensischen Häftlingen beschlossen. Dies sei eine politische Geste des guten Willens vor der bevorstehenden Nahost-Friedenskonferenz, verlautete aus politischen Kreisen in Jerusalem. Es wird erwartet, dass die Palästinenser vor dem nächsten Dienstag freikommen. An dem Tag soll die Nahostkonferenz in Annapolis im US-Staat Maryland stattfinden.

Die USA haben Israel und die Palästinenser inzwischen offiziell dazu eingeladen. Vertraute von Palästinenser-Präsident Mahmoud Abbas und Israels Ministerpräsident Ehud Olmert bestätigten am Dienstag den Eingang der Einladungen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten