kabul

Afghanistan

Kanada weist Bericht über Folter zurück

Die Regierung in Ottawa hat Berichte zurückgewiesen, demzufolge Taliban von afghanischen Sicherheitskräften gefoltert wurden.

"Wir erwarten derartige Vorwürfe von den Taliban", sagte Minister Peter Van Loan am Montag vor dem Parlament. "Es gehört zu ihrer Vorgehensweise, derartige Beschuldigungen zu erheben."

Die frankokanadische Zeitung "La Presse" hatte Vorwürfe von drei Häftlingen im Sarposa-Gefängnis im Süden Afghanistans veröffentlicht. Sie erklärten, nach ihrer Gefangennahme durch Kanadier seien sie an die afghanische Geheimpolizei übergeben worden. Diese habe sie trotz anderslautender Zusagen gefoltert. In Afghanistan sind 2500 kanadische Soldaten im Einsatz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten