Boris Johnson

Auch in der Nähe von Johnsons Büro

Kokainspuren im britischen Parlament gefunden

Wie britische Medien berichten, wurde an zahlreichen Stellen in den britischen Parlamentsgebäuden Kokainspuren gefunden. Die Polizei ermittelt.

Der Sunday Times zufolge wurden bei Tests mit „Drogen-Erkennungstüchern“ an elf Orten, die nur für akkreditierte Abgeordnete, Mitarbeiter und Journalisten zugänglich sind, Kokainspuren gefunden, darunter auch in einem Waschraum in der Nähe des Parlamentsbüros von Premierminister Boris Johnson (57). Nun ermittelt die Polizei. 

Johnsons Sprecher, Max Blain, äußerte sich bereits zu den Berichten und nannte die Drogenspuren "besorgniserregend". Besonders brisant ist der Zeitpunkt der Anschuldigungen, da die Regierung gerade eine neue Strategie zur Bekämpfung von Drogenmissbrauch und Drogenkriminalität angekündigt hat. In den am Montag veröffentlichten Plänen werden mehr Mittel für die Rehabilitierung von Süchtigen und ein härteres Vorgehen der Polizei gegen Drogenhändler und -schmuggler gefordert. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten