pakistan

Pakistan

Mehrere Festnahmen nach Anschlag auf Cricket-Team

Bei dem Anschlag am Dienstag wurden acht Cricket-Spieler getötet. Etwa zwei Dutzend Verdächtige sind bereits in Haft.

Nach dem Terrorangriff auf die Cricket-Nationalmannschaft von Sri Lanka in Pakistan hat die pakistanische Polizei mehrere Menschen festgenommen. Es seien "etwa zwei Dutzend Menschen" in der ostpakistanischen Stadt Lahore in der Hoffnung aufgegriffen worden, Hinweise auf die Identität der flüchtigen Angreifer zu bekommen, hieß es am Mittwoch aus Polizeikreisen. Demnach gehören die meisten der Festgenommenen verbotenen Gruppen an.

In Lahore waren am Dienstag bei einem Angriff auf den Bus der Cricket-Mannschaft sechs Polizisten und zwei Zivilisten getötet und acht Teammitglieder verletzt worden. Die zwölf maskierten Angreifer attackierten den Bus der Sportler mit Raketenwerfern, Handgranaten und Maschinengewehren. Nach einem minutenlangen Feuergefecht mit Sicherheitskräften gelang ihnen die Flucht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten