Wikinger

Welt

2014: Wikinger sagen Apokalypse voraus

Artikel teilen

Kaum den Mayas entkommen, drohen uns jetzt die Wikinger mit dem Ende.

Die Welt steht wieder Mal vor ihrem Untergang . Nachdem wir der von den Mayas vorhergesagten Apokalypse am 21.12.2012 nur "knapp" entkommen sind, sagen uns jetzt die Wikinger das Ende der Welt vorher.

Am 22. Februar 2014 soll es wieder soweit sein - zumindest wenn man der nordischen Mythologie der Wikinger glaubt. Dann nämlich bläst der Gott Heimdall in sein Horn und Odin, ebenfalls ein Gott, wird vom Riesenwolf Fenrir beim Kampf der Götter (Ragnarök) getötet. Die Sonne wird dunkel und Katastrophen ziehen über das Land. Der Legende nach werden nur zwei Menschen den Untergang überleben und eine neue Zivilisation gründen.

In der britischen Stadt York, die mit skandinavischen Völkern verbunden ist, macht man sich die Vorhersage zu Nutze und versucht sie zu vermarkten. Es wird jeden Tag in ein Horn geblasen um vor Ragnarök zu warnen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo