Spanien

Wieder Torero von Stier aufgespießt

Artikel teilen

Das Tier durchbohrte die Wange des 30-jährigen Toreros.

In Spanien ist am Sonntag erneut ein Torero von einem Stier aufgespießt worden. In der Arena von Bilbao im Norden des Landes bohrte der Stier ein Horn durch die Wange des 30-jährigen Sergio Aguilar, wie die Stierkampf-Website mundotoro.com meldete. Der aus Madrid stammende Torero, der auch am linken Oberschenkel verletzt wurde, habe sehr viel Blut verloren und sei in ein Krankenhaus in Bilbao eingeliefert worden.

Die Stierkampf-Saison 2010 war bisher von mehreren schweren Verletzungen der Toreros geprägt. Beinahe getötet worden war der 41-jährige Julio Aparicio, dem ein Stier sein Horn von unten durch den Kiefer rammte, so dass es am Mund wieder austrat.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo