Irak, Anschlag, Symbolbild

Ausgangssperre

Zehn Tote bei Anschlag im Irak

Teilen

Der Sprengsatz sei Augenzeugen zufolge in einem Auto gezündet worden.

Bei einer Bombenexplosion im Irak sind am Donnerstag zehn Menschen getötet und 25 weitere verletzt worden. Der Sprengsatz sei Augenzeugen zufolge in einem Auto gezündet worden, das in einer Marktstraße in Khalis etwa 80 Kilometer nördlich von Bagdad geparkt gewesen sei, sagte ein Vertreter der örtlichen Polizei. Die Behörden verhängten eine Ausgangsperre.

In den vergangenen Tagen waren im Irak mehrere Anschläge verübt worden, zahlreiche Menschen starben. Die Vorfälle unterstreichen, wie fragil die Sicherheitslage immer noch ist.

Derzeit hält sich US-Vizepräsident Joe Biden in dem Golfstaat auf. Die Vereinigten Staaten wollen in den kommenden Wochen ihre verbliebenen 13.000 Soldaten aus dem Irak abziehen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo