Babybauch

Behörden widersprechen Berichten

Zehnlinge: Frau (37) bringt sieben Buben und drei Mädchen zur Welt

Die Frau aus Südafrika hat laut Berichten zehn Kinder zur Welt gebracht – und damit einen neuen Weltrekord aufgestellt. Doch die Behörden widersprechen den Berichten.

Anfang Juni berichteten lokale südafrikanische Medien, dass die 37-jährige Gosiame Sithole Zehnlinge per Kaiserschnitt zur Welt gebracht hatte – auch die britische "Daily Mail" schrieb über das Ereignis. Doch der ursprüngliche Medienbericht der "Pretoria News" stellte sich als eine Zeitungsente heraus. Im Bericht hieß es: Ihr Mann kann sein Glück kaum in Worte fassen. Er lässt die Welt trotzdem wissen, dass seine drei Töchter und sieben Söhne alle wohlauf seien. Die Schwangerschaft war nicht leicht, sagte er. "Sie war sieben Monate und sieben Tage schwanger."  In dieser Zeit habe sie sehr starke Schmerzen in den Beinen gehabt.

Große Überraschung 

"Pretoria News" weiter: Zuerst habe das Paar nur sechs Kinder erwartet. Bei weiteren Untersuchungen seien auf den Ultraschallbildern noch zwei Kinder entdeckt worden. Schlussendlich brachte Sithole dann 10 gesunde Kinder auf die Welt – doch die für den Großraum Johannesburg und Pretoria zuständige Provinzregierung veröffentlichte eine Erklärung, wonach eine medizinische Untersuchung der Frau eine Geburt in jüngster Zeit ausgeschlossen hat.

Neunlinge in Marokko

Nur einen Monat davor brachte die 25-jährige Halima Cisse aus Mali neun Kinder zur Welt. Man ging auch bei ihr zuerst von "nur" sieben Kindern aus. Am Ende brachte sie dann doch fünf Mädchen und vier Buben in einem Krankenhaus in Marokko zur Welt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten