Zehnlings-Geburt: Von den Kindern fehlt jede Spur

Regierung macht sich auf die Suche

Zehnlings-Geburt: Von den Kindern fehlt jede Spur

Die Echtheit der Geburt konnte bisher nicht bewiesen werden. Jetzt hat sich der Vater zu Wort gemeldet.

Sollte sich die Geschichte von Gosiame Sithole aus Südafrika offiziell bestätigen, wäre das ein Weltrekord: Die 37-Jährige hat Medienberichten zufolge zehn Kinder zur Welt gebracht. Die Echtheit konnte noch nicht überprüft werden.

Vater: Kinder existieren nicht

"Unsere Familie ist zu dem Schluss gekommen, dass zwischen Tebogo Tsotetsi und Gosiame Sithole keine Zehnlinge gezeugt und geboren wurden, bis das Gegenteil bewiesen ist, und möchte sich für alle Unannehmlichkeiten und Peinlichkeiten entschuldigen", so der Freund der 37-Jährigen Tebogo Tsotetsi.

Regierung schaltet sich in Rätsel ein

Die Regierung hatte zuvor erklärt, sie könne keine Beweise dafür finden, dass Gosiame Sithole zehn Kinder zur Welt gebracht hat. Um das Geheimnis der Geburt zu lüften, haben sich die Familie Tsotetsi und die Regierung zusammengetan, um die Mutter und die Kinder aufzuspüren. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten