portugal

Portugal

Zehntausende demonstrieren gegen Sparpolitik

Teilen

Weitere Sozialkürzungen drohen: Rufe nach Neuwahlen werden laut.

Zehntausende Menschen sind am Samstag in Portugal gegen die Sparpolitik der Regierung auf die Straße gegangen. "Troika und Regierung raus", "Portugal an die Wahlurnen" und "Wahlen jetzt" gehörten zu den Parolen auf den Spruchbändern. Bei einem Protestmarsch in der Hauptstadt Lissabon sangen die Demonstranten die Hymne der Nelkenrevolution von 1974, die Portugal den Weg zur Demokratie ebnete. Insgesamt gab es Demonstrationen in rund 30 Städten im ganzen Land. Organisiert wurden die Proteste von einer überparteilichen Bürgerbewegung.

Das krisengeschüttelte Portugal hatte 2011 eine internationale Finanzhilfe in Höhe von 78 Milliarden Euro erhalten, im Gegenzug verpflichtete sich die Regierung des liberal-konservativen Ministerpräsidenten Pedro Passos Coelho zu weiteren Sozialkürzungen. Als Kompensation sollen Unternehmensabgaben gesenkt werden, um neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Die stärksten Bilder des Tages

Erdreich brach mitten in der Nacht ein

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo