Zeugin will Maddie McCann gesehen haben

Neue Spur

Zeugin will Maddie McCann gesehen haben

Nur drei Tage nach ihrem Verschwinden - an der Costa del Sol.

Ermittler haben eine neue Spur im Fall der vermissten Maddie McCann, berichtet die britische Zeitung "Daily Mail". Zeugen wollen nur drei Tage nach Maddies spurlosem Verschwinden in Portugal auf einem Campingplatz an der spanischen Costa del Sol ein blondes Mädchen gesehen haben, das Maddie - zumindest - sehr ähnlich gesehen hat. Das Kind sei müde gewesen. Es habe gegenüber einer deutschen Familie, die es mitgehabt habe, fremd gewirkt.

Britische Detektive haben herausgefunden, dass diese Familie bei ihrer Ankunft auf dem Campingplatz für ein Kind extra bezahlt hatte. Die Nummerntafeln auf dem Mercedes Vito-Kastenwagen der Familie seien höchstwahrscheinlich gefälscht gewesen. Laut den Aufzeichnungen des Campingplatzes ist die deutsche Familie zwei Wochen geblieben.

Spurlos verschwunden
Maddie verschwand kurz vor ihrem vierten Geburtstag im Mai 2007 aus dem Urlaubs-Appartement an der Algarve in Portugal. Ihre Eltern, das britische Ärzte-Ehepaar Kate und Gerry McCann, waren damals mit Freunden in der Anlage beim Abendessen, das Kind allein im Zimmer.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    In einer beispiellosen Aktion starteten die Eltern eine weltweite Suche. 40.000 Einzelinformationen zu dem Fall trafen bisher bei Scotland Yard ein. 100.000 Seiten stark ist der Akt „Maddie“ inzwischen. Maddie, die am 12. Mai ­ihren neunten Geburtstag feiern würde, blieb bis heute verschwunden. Keine einzige verwertbare Spur wurde gefunden.

    Kurzzeitig geriet das Ärzte-Paar selber in Verdacht, Maddie getötet zu haben. Die schlimmen Vorwürfe lösten sich aber stets in Nichts auf.

    2008 sind die Ermittlungen der Polizei zunächst eingestellt worden. Die Eltern baten jedoch den britischen Premierminister David Cameron um Hilfe. Seither arbeiten Scotland Yard und die portugiesische Polizei wieder an dem Fall: „Jeder, der einen Verdacht hat, wo Maddie sein könnte, soll sich bei der Polizei melden“, bittet Ermittler Andy Redwood.
     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten