Zu lauter Verkehr: Paar von Schiff verwiesen

Teure Nummer

Zu lauter Verkehr: Paar von Schiff verwiesen

An Bord des  „Mein Schiff 5“ kam dieses Paar wohl zu sehr in Fahrt.

Es sollte der Urlaub ihres Lebens werden. Für schlappe 5.800 Euro haben Renate F. und ihr Partner Volker eine zweiwöchige Karibik-Kreuzfahrt bei TUI Cruises gebucht. An Bord des „Mein Schiff 5“ war das Paar dann offenbar aber zu laut – und musste deshalb vorzeitig aussteigen.
 
Wie der  „Reisereporter“ berichtet, startete die Reise am 1. April auf Barbados. In der ersten Nacht kam das Paar in ihrer Kabine voll zur Sache. Dabei stand die Balkontür offen, was offenbar die anderen Gäste störte.  Wenig später kam es dann zu einem Beziehungsstreit, der wohl auch lautstark geführt wurde. Dabei soll es aber zu keiner Gewalt und zu keinen Schäden gekommen sein.
 

Vom Schiff verwiesen

Dennoch schritt nun die Hotelmanagerin ein und teilte dem Paar im Namen des Kapitäns mit, dass sie das Schiff umgehend zu verlassen haben.  Renate und Volker bekamen keine weitere Erklärung, glauben aber, dass sie wegen ihrer Lautstärke gehen mussten. Jedenfalls gingen die beiden im Hafen von Barbados von Bord und musste selbstständig die Heimreise antreten. Die erhöhten Ausgaben wollen die beiden Deutschen nun von TUI Cruise zurückholen.
 
Der Reiseveranstalter bestätigte gegenüber der BILD den Vorfall: „Aufgrund eines sicherheitsrelevanten Vorfalls haben wir von unserem Hausrecht Gebrauch gemacht und die Gäste gebeten, das Schiff zu verlassen. Dies geschah zum Schutz der Gäste selbst und anderer Mitreisender. Es gab dazu bereits einen Schriftverkehr mit Frau F., in dem wir unsere Sicht der Dinge dargelegt haben“, wird eine Sprecherin zitiert. Laut TUI Cruises liegt derzeit keine Anklage vor. 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten