New York Zugunglück

Brooklyn

Zug-Unglück in New York - Mehrere Verletzte

Bei der Einfahrt in den Bahnhof habe es einen lauten Knall und einen starken Aufprall gegeben.

Ein Nahverkehrszug ist im morgendlichen Berufsverkehr in einem Bahnhof im New Yorker Stadtteil Brooklyn entgleist. Das teilten die Polizei und die Notfallbehörde OEM am Mittwoch mit. 18 Menschen wurden wegen leichter Verletzungen behandelt, wie der TV-Sender ABC unter Berufung auf die Feuerwehr berichtete.

   Die Züge der Long Island Rail Road (LIRR) verbinden die Metropole New York mit Vororten auf der Insel Long Island. "Mein LIRR-Zug hatte am Atlantic Terminal in Brooklyn einen Unfall. Verrückt. Anscheinend sind nur ein paar Menschen leicht verletzt", schrieb ein Nutzer auf Twitter zu Fotos, die Feuerwehrleute, Rauch und eine zerbrochene Fensterscheibe zeigten. Eine Augenzeugin berichtete, bei der Einfahrt in den Bahnhof habe es einen lauten Knall und einen starken Aufprall gegeben.

   Bei einem Unfall im vergangenen September im benachbarten New Jersey war ein Zug fast ungebremst in einen Kopfbahnhof eingefahren. Eine Frau kam ums Leben, mehr als 100 weitere Menschen wurden verletzt.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten