Katharina Liensberger

Wiki

Katharina Liensberger

Artikel teilen

Katharina Liensberger wurde am 01. April 1997 in Feldkirch in Vorarlberg geboren und ist eine österreichische Skirennläuferin.

Seit 2018 gehört sie der Nationalmannschaft des Österreichischen Skiverbandes an und tritt für diesen in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom an.

Ausbildung und Karrierebeginn

Liensberger besuchte ab Herbst 2009 die Skihauptschule in Schruns und wechselte dann 2011 auf das Skigymnasium Stams. Im Anschluss machte sie eine Ausbildung beim Bundesministerium für Finanzen im Zollwesen.

2015 gewann Liensberger beim Europäischen Plympischen Winter-Jugendfestival in Malbun Bronze im Riesenslalom sowie Gold im Mannschaftswettbewerb. Ihr Weltcupdebüt gab sie beim Nachslalom im Jänner 2016, schaffte es allerdings nicht in die Punkteränge. Erste weltcuppunkte ergatterte sie dann im Dezember beim Slalom am Semmering mit Platz 22. Ebenfalls 2016 startete sie bei den Juniorenweltmeisterschaften in Sotschi in allen Disziplinen und erlangte als beste Platzierung Rang sieben im Slalom. Am 29. November 2017 siegte sie erstmals in ihrer Karriere bei einem Europacup-Rennen in der Disziplin Slalom.

Platzierungen

Olympische Winterspiele

2018 Pyeongchang:

  • Silber, Mannschaft

2022 Peking:

  • Gold, Mannschaft
  • Silber, Slalom

Alpine Skiweltmeisterschaften

2019 Åre:

  • Silber, Mannschaft

2021 Cortina d’Ampezzo:

  • Gold, Slalom
  • Gold, Parallel
  • Bronze, Riesenslalom

Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften

2017 Âre:

  • Silber, Riesenslalom
  • Silber, Mannschaft

2018 Davos: 

  • Silber, Riesenslalom

Europäisches Olympisches Jugendfestival

2015 St. Gallenkirch/Malbun:

  • Gold, Mannschaft
  • Bronze, Riesenslalom

Platzierungen im Alpinen Skiweltcup

  • Einzel-Weltcupdebüt: 12. Jänner 2016
  • Einzel-Weltcupsiege: 3
  • Gesamtweltcup: 5. (2020/21)
  • Riesenslalomweltcup: 10. (2020/21)
  • Slalomweltcup: 1. (2020/21)
  • Parallelweltcup: 16. (2020/21, 2021/22)

Podiumsplatzierungen:
Riesenslalom:

  • 1x 3. Platz

Slalom:

  • 3x 1. Platz
  • 5x 2. Platz
  • 5x 3. Platz  
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo