Google stellt Android 2.2 zur Verfügung

Handy-Software

Google stellt Android 2.2 zur Verfügung

Im Trubel rund um den iPhone 4-Verkaufsstart gehen andere Smartphone-Themen derzeit etwas unter. Dennoch gibt es nun ein weiteres wichtiges Thema. Denn der IT-Riese Google bringt laut einem offiziellen Eintrag im Firmen-Blog die neueste Version seines erfolgreichen Smartphone-Betriebssystem Android an den Start.

Software steht bereit
Am Donnerstag gab Google sein Android 2.2 "Froyo" offiziell frei. Nun können Hardware-Hersteller wie HTC, Sony Ericsson, Motorola, etc. das System nach ihren gewünschten Anforderungen anpassen und danach das Update für ihre (kompatiblen) Geräte bereitstellen. HTC wird wie gewohnt sein eigenes Benutzer-Interface "Sense" über das Programm legen. Motorola hat mit Blur ebenfalls eine eigene Bedienungsoberfläche für das Android-System.

Android 2.2-Handys
Zu den ersten Geräten, für welche das Update in Kürze zur Verfügung stehen wird, zählen das Google-Phone Nexus One, dessen Klon HTC Desire, das HTC Evo 4G, das Samsung Galaxy S, das Motorola Milestone und dessen Nachfolger Milestone XT720.

Enormer Erfolg
Pro Tag werden 160.000 Android-Handys verkauft. Im Schnitt sind das zwei Geräte pro Sekunde. Damit ist Google am besten Weg Apple mit dem iPhone OS (aktuell iOS4) vom dritten Platz zu verdrängen. Microsoft wurde bereits überholt. Nokia (Symbian) und RIM (BlackBerry) liegen nach wie vor klar in Führung. Derzeit gibt es 60 unterschiedliche Android-Modelle, von denen aber nicht alle das Software-Update erhalten. Einige Geräte verfügen aufgrund ihres Alters nicht über die notwendige Hardware-Ausstattung.

Mit dem jetzigen Start ist Google auch seinem Erzrivalen Microsoft wieder einen Schritt voraus. Dessen neues Betriebssystem Windows Phone 7 kommt erst im Herbst in den Handel.

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden