Microsoft startet gratis Videothek im Web

Kostenlose Filme

 

Microsoft startet gratis Videothek im Web

Spielfilme gratis – für alle! Mit dieser vollmundigen Ankündigung läutet Microsoft ein neues Zeitalter für Online-Videos ein.

Auf dem Portal MSN Movies (movies.msn.de) können Computer-User in Österreich, Deutschland und der Schweiz ab sofort Spielfilme komplett kostenlos ansehen. Die Qualität der Filme ist erstaunlich hoch und liegt in etwa auf dem Niveau von TV-Übertragungen (an DVD und Blu-ray reicht das MSN-Angebot allerdings noch nicht heran).

Wachsende Auswahl
Zum Start hatte Microsoft rund 100 Filme in seiner „Gratis-Videothek“ – das Angebot soll jedoch stetig erweitert werden. Die Auswahl der Filme kann sich in etwa mit gängiger TV-Programmierung messen: Nicht zu alt, nicht ganz neu.

Derzeit umfasst das Videoportfolio von MSN Movies vor allem (mehr oder weniger) bekannte Spielfilme der Neuziger: Blade, Good Will Hunting, American History X, Chasing Amy oder auch Lost in Space zählen hier zu den derzeitigen Film-Highlights.

Werbung, wie im TV
Wie Microsoft diesen Service finanziert? Ganz einfach: Genau wie auf Privatsendern wird auch auf MSN Movies Werbung eingeblendet – und das nicht zu knapp: Zu Beginn des Films gibt‘s einen Spot, dann folgt alle 10 Minuten eine weitere Unterbrechung mit einer Dauer von maximal 90 Sekunden. Unter‘m Strich ist das immer noch deutlich weniger Werbung, als man auf Privatsendern über sich ergehen lassen muss.

MSN Movies am Fernseher. Wer seinen Computer mit dem Fernseher verbunden hat (dies ist vor allem bei modernen Flachbildschirmen sehr einfach) kann die Filme aus dem MSN-Angebot natürlich auch im Großformat erleben – die Qualität des Video-Streams reicht dafür gerade noch aus. Erfreulich: Um das Online-Videoangebot nutzen zu können, ist noch nicht einmal eine Registrierung bei MSN notwendig.

"Alte Schinken" auf YouTube
Die Videoplattform YouTube kann ebenfalls mit einem kostenlosen Angebot an Spielfilmen aufwarten: YouTube hat sich mit dem ersten Filmstudio über die Veröffentlichung ganzer Filme und TV-Serien geeinigt. Metro-Goldwyn-Mayer wird den neuen, werbefinanzierten Dienst von YouTube nutzen und Eigenproduktionen aus seinem über 4.000 Titel großen Archiv online stellen – neben TV-Shows vor allem Film-Klassiker. Genau wie MSN Movies soll sich der Dienst durch die Einblendung von Werbespots finanzieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen