Microsoft verzahnt Bing mit Facebook

Suchmaschine

© Screenshot: Bing

Microsoft verzahnt Bing mit Facebook

Microsoft will seine Suchmaschine Bing künftig enger mit Facebook verzahnen und mit verbesserten Algorithmen die Internetsuche weiter verbessern. Hier gehe es längst nicht mehr darum, nur bestimmte Informationen zu finden, sondern auch Aktionen zu planen - etwa Schuhe zu kaufen oder einen Flug zu buchen, erläutert das Bing-Team bei Microsoft in einem Blogeintrag.

Und dafür würden die Ratschläge und Meinungen von Freunden und Bekannten wichtiger als anonyme Informationen. Tatsächlich würden rund 90 Prozent der Nutzer für viele Entscheidungen in erster Linie den Rat ihrer Freunde suchen.

Ergebnisseite mit drei Spalten
Die Ergebnisseite ist nun in drei Spalten gegliedert. Neben der Trefferliste und einer Liste etwa mit lokalen Diensten wie Restaurantempfehlungen soll der Nutzer über eine dritte Spalte direkt auf sein persönliches Netzwerk von Facebook zugreifen können. Darüber kann er veröffentlichen, was er gerade sucht und gezielt Fragen an seine Freunde stellen. Die Suchmaschine wertet zuvor über die "Like"-Angaben in der Freundesliste diejenigen aus, die potenziell die besten Ratschläge geben könnten. Die Facebook-Freunde wiederum könnten jedoch nur die Daten sehen, die sie auch direkt über das Facebook-Profil einsehen könnten, betont Microsoft.

Google dominiert Internetsuche
Microsoft hat seine Suchmaschine Bing 2009 an den Start gebracht, konnte dem Marktführer Google trotz millionenschwerer Investitionen bisher jedoch nichts anhaben. Dabei liefere Bing nun deutlich relevantere Suchergebnisse als der Rivale, betont Microsoft. In einem anonymisierten Vergleichstest habe sich herausgestellt, das Nutzer inzwischen zu 43 Prozent die Resultate von Bing bevorzugten, während nur noch 28 Prozent der Nutzer die Ergebnisse von Google präferierten.

Start in Amerika
Die neuen Funktionen und das Redesign wird in den kommenden Tagen zunächst in der amerikanischen Version von Bing implementiert. Auch in die mobile Version (m.bing.com) sollen die Funktionen eingebunden werden. Wann die Neuerungen auch unter "bing.at" verfügbar sein werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Diashow Offizielle Fotos von Windows 8
Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

Windows 8

Windows 8

Mit dem neuen Betriebssystem will Microsoft auch die Tablet-Platzhirschen iOS und Android angreifen.

1 / 12
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Pokémon Go bekommt Top-Update
Viele coole Neuerungen Pokémon Go bekommt Top-Update
Entwickler verraten, auf was sich die Spieler künftig freuen dürfen. 1
iPhone 5s bei Hofer jetzt so billig wie nie
Apple-Handy für Sparfüchse iPhone 5s bei Hofer jetzt so billig wie nie
Discounter läutet ab sofort den Abverkauf des 4-Zoll-Smartphones ein. 2
Apple-Chef blamiert sich mit Pokémon Go
Jetzt spottet das Netz Apple-Chef blamiert sich mit Pokémon Go
Konzern verdient Milliarden am Game, Tim Cook kann es aber nicht aussprechen. 3
Super-Update für WhatsApp am iPhone
Große Emojis & Co. Super-Update für WhatsApp am iPhone
Messenger-Dienst stattet seine iOS-App mit vielen neuen Funktionen aus. 4
1. Pokémon-Go-Spieler erreichte Höchst-Level
Dank Geheim-Trick 1. Pokémon-Go-Spieler erreichte Höchst-Level
Um auf Level 40 zu kommen, musste er 280.000 Punkte pro Stunde erspielen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Türkei Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Nach dem gescheiterten Putsch halten die Entlassungen in den türkischen Behörden unvermindert an. Zudem ging die Regierung am Donnerstag erneut massiv gegen Medien vor.
Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
Tiergarten Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
25 Jahre alt, vier Tonnen schwer und fast drei Meter groß: Das sind die Eckdaten des neuesten Bewohners im Tiergarten Schönbrunn. Es handelt sich um den Elefantenbullen Shaka, der am Mittwoch aus dem Zoo Duisburg nach Wien übersiedelt ist.
Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Kärnten Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Der freiheitliche Kärntner Ex-Politiker und ehemalige Finanzlandesrat Harald Dobernig steht seit Donnerstag in Klagenfurt vor Gericht.
So sieht der Verkehr in Wien aus
Wien So sieht der Verkehr in Wien aus
Beeindruckendes Zeitraffervideo zeigt, wie heftig es in der Bundeshauptstadt staut.
Täter "verhöhnen" Land, Helfer und andere Flüchtlinge
Angela Merkel Täter "verhöhnen" Land, Helfer und andere Flüchtlinge
Sie sei nach wie vor davon überzeugt, dass Deutschland es schaffe, den Flüchtlingszustrom zu bewältigen, so Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag in Berlin.
Ansbach-Attentäter führte zuletzt Chat mit Person im Nahen Osten
Ansbach-Attentäter Ansbach-Attentäter führte zuletzt Chat mit Person im Nahen Osten
Angesichts der jüngsten Anschläge in Bayern und anderen Teilen Europas wolle der Freistaat seine Polizei und Justiz deutlich aufstocken, so Innenminister Joachim Herrmann.
News Flash: Berufsverbot für Wut-Arzt
News Flash News Flash: Berufsverbot für Wut-Arzt
Außerdem: Türkei - Verbot für Medien und Merkel trotz Terror.
Türkische Regierung schließt 45 Zeitungen
Türkei Türkische Regierung schließt 45 Zeitungen
Die türkische Regierung hat die Schließung von 45 Zeitungen und 16 Fernsehsendern angeordnet.
Obama über Clinton
US-Wahlkampf Obama über Clinton
Hillary Clinton ist die offizielle Präsidentschaftskandidatin der demokratischen Partei.
Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück
Wut-Arzt Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück
Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.