Neue Top-Smartphones im Kurztest

Mobile World Congress 2012

Neue Top-Smartphones im Kurztest

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona zeigen alle großen Hersteller ihre neuesten Produkte. oe24-Reporter Tobias Seifried berichtet live von der Messe in Barcelona. Die neuen Smartphones im oe24-Test!

Sony Xperia S, U und P
Sony setzt nach der Trennung von Ericsson verstärkt auf Design und Vernetzung. So wirken alle drei neuen Xperia-Modelle sehr edel und sind hochwertig verarbeitet. Besonders gelungen wirkt die durchsichtige Linie am unteren Rand. Hier kann man durch die Geräte blicken. Außerdem wird die Stelle während des Gebrauchs beleuchtet, was ebenfalls äußerst schick wirkt. Beim Flaggschiff Xperia S passt das Display die Helligkeit automatisch seiner Umgebung an, wodurch Energie gespart wird und die Ablesbarkeit stets hervorragend ausfällt. Während das  Xperia S ob seiner Größe etwas klobig wirkt, fallen U und P deutlich handlicher und leichter aus.

MWC 2012 / Sony Ericsson Xperia S © TZ ÖSTERREICH/Seifried
Sony Ericsson Xperia S

Bei der Vernetzung stehen vor allem Spiele im Mittelpunkt. Und die Leistung der Smartphones kann sich durchaus sehen lassen. Auch die grafische Darstellung und die flüssige Wiedergabe selbst von anspruchsvollen Spielen überzeugen. Die Displays haben es wirklich in sich und brauchen sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Lediglich die Befehlseingabe reagierte hin und wieder nur mit Nachdruck. Das kann aber auch daran liegen, dass es sich  bei den gezeigten Modellen teilweise noch um Vorserien-Exemplare gehandelt hat. Insgesamt fällt das Fazit jedoch positiv aus.

Diashow MWC 2012: Smartphone-Neuheiten im Kurztest

HTC One S

HTC One S

HTC One X

Sony Ericsson Xperia S

Sony Ericsson Xperia S

Sony Ericsson Xperia S

Sony Ericsson Xperia U

Nokia Lumia 900

Nokia Lumia 900

Nokia Lumia 900

Nokia Lumia 610

Nokia Lumia 610

Motorola Motoluxe

1 / 13

HTC One-Serie
Bei HTC stehen die drei neuen Geräte der One-Serie im Mittelpunkt, die alle mit Android 4.0 laufen. Hier sticht vor allem das hervorragend ausgestattete One X hervor. 

MWC 2012 / HTC One X © TZ ÖSTERREICH/Seifried
HTC One X

Dank des superschnellen Quad-Core-Prozessors werden Webseiten im Nu aufgebaut. Auch Spiele werden innerhalb wenigen Sekunden geladen. Und das Streamen in Echtzeit von Videos stellt für das Flaggschiff ebenfalls kein Problem dar. Dank des großen 4,7-Zoll-Displays geht selbst das Eintippen von längeren Texten flott von der Hand. Nachteil: Das X ist relativ schwer und ziemlich groß. Hier spielt das etwas kleinere und schwächere One S seine Trümpfe aus, das deutlich besser in der Hand liegt. Die etwas schwächere Ausstattung ist verschmerzbar, da auch der Dual-Core-Prozessor eine hervorragende Performance abliefert.  Mit einer Dicke von nur 7,9 Millimeter fällt es in der Hosentasche zudem kaum auf.

Nokia Lumia-Neuheiten
Nokia hat mit dem Lumia 900 und dem 610 sein Windows Phone-Flaggschiff und –Einstiegsgerät am Start. Beim Top-Modell fallen vor allem das brillante Display, das gelungene Design und die hochwertige Verarbeitung positiv auf.

MWC 2012 / Nokia Lumia 900 © TZ ÖSTERREICH/Seifried
Nokia Lumia 900

An das Betriebssystem hat man sich schnell gewöhnt. Seit dem Mango-Update kann es mit Android und iOS fast mithalten. Den größten Fortschritt machte dabei der Browser (IE9), der nun deutlich flotter arbeitet. Im ersten Test konnte auch die Kamera überzeugen. Manko bleibt jedoch, dass der interne Speicher nicht erweitert werden kann. Mit dem Lumia 610 könnte dem Microsoft-Betriebssystem tatsächlich der Durchbruch gelingen. Es kommt zum Kampfpreis von 189 Euro in den Handel – so billig war noch kein WP7-Smartphone. Bei der Ausstattung muss man zwar Abstriche hinnehmen, angesichts des Preises geht sie jedoch völlig in Ordnung.  Darüber hinaus stimmt auch die Verarbeitung. Lediglich das rundliche Design wirkt etwas altbacken. Das ist jedoch Geschmackssache. Bei der Performance kann es mit dem Lumia 900 zwar nicht ganz mithalten, Alltagsaufgaben meistert es dennoch problemlos.

Motorola
Das US-Unternehmen Motorola hat mit dem Razr bereits gezeigt, dass es hervorragende Smartphones bauen kann. In Barcelona wurde nun mit dem Motoluxe ein weiteres Highend-Gerät vorgestellt. Neben dem edlen Design und den hochwertigen Materialen überzeugt es auch mit seinen inneren Werten (4 Zoll-Display, 8 MP-Kamera, etc). Außerdem ist das Gerät überraschend leicht, fühlt sich dennoch nicht billig an. Videos sehen auf dem hervorragenden Display besonders realistisch aus. Alle anderen Anwendungen und Dienste laufen auf dem Android-Gerät ebenfalls problemlos.

Motorola hat mit dem Motoluxe also einen echten Geheimtipp am Start, mit dem sich die Käufer von der Masse abheben können. Da Google den Handy-Hersteller gerade übernimmt, dürfte auch die Bereitstellung der jeweils neuesten Android-Software in Zukunft keinerlei Probleme bereiten.
 

MWC_Button.png

Wir sind beim MWC mit dabei und werden laufend von den Neuheiten berichten.

Site-Link: "Hier nach den neuesten Handys shoppen"

Autor: Tobias Seifried
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen