Nokia N8 kommt mit neuem Symbian 3 Nokia N8 kommt mit neuem Symbian 3

Top-Technik & -Preis

© Nokia

 

Nokia N8 kommt mit neuem Symbian 3

Nun kommt der große Gegenschlag. Mit dem neuen N8 will der finnische Handy-Weltmarktführer Nokia verlorenes Terrain am Smartphone-Markt wieder aufholen. Aufgrund des stimmigen Designs, des günstigen Preises und der hervorragenden Ausstattung dürfte sich das neue Smartphone zum echten Verkaufsschlager entwickeln.

Ausstattung
Dreh- und Angelpunkt des N8 ist sein kapazitiver 3,5 Zoll-Breitbild-Touchscreen mit einer Auflösung von 640 x 360 Pixel. Das AMOLED-Display soll sich durch sein sehr präzises und schnelles Ansprechen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen. Dank AMOLED-Technik sinkt der Stromverbrauch bei gleichzeitig gesteigertem Kontrastverhältnis. Ein echtes Highlight ist die integrierte Digicam mit einem 12 MP sarken Sensor und echtem Xenon-Blitz. Die Linse stammt vom Kamera-Profi Carl Zeiss. Zusätzlich können mit der Kamera auch Videos in HD-Qualität (720p) aufgezeichnet werden. Diese können dann direkt am Gerät mit Dolby-Surround-Sound wiedergegeben werden. Für die Übertragung auf größere Displays steht eine spezielle HDMI-Schnittstelle zur Verfügung. Ein MP3-Player und ein Radio-Empfänger runden die Multimedia-Ausstattung ab. Der interne Speicher von 16 GB kann via microSD-Karten um weitere 32 GB erweitert werden. Die Übertragung von großen Datenmengen sollte dank der vorhandenen (Micro-)USB-Schnittstelle ebenfalls zügig von der Hand gehen.

nokia_n8_story1

Konnektivität
Für Ausflüge ins Internet ist das N8 ebenfalls bestens gerüstet. Das integrierte WLAN unterstützt neben dem b- und g- auch den schnellen n-Standard. Des Weiteren werden auch HSDPA und HSUPA unterstützt. Natürlich sind auch EDGE, GPRS und Bluetooth 2.1 mit an Bord.

Vollwertiges Navi ohne Zusatzkosten
Durch den eingebauten A-GPS-Empfänger mutiert das N8 zum vollwertigen Navigationssystem, und das ohne zusätzlich Kosten. Denn im Nokia Ovi Store stellt Nokia die kostenlose Navigationssoftware OVI Maps 3.0 zur Verfügung. Damit schlägt man mit dem Kauf quasi zwei Fliegen mit einer Klappe.

Symbian 3
Als erstes Nokia-Gerät läuft auf diesem Smartphone das Multitouch-fähige Betriebssystem Symbian 3. Bei der neuen Software stehen dem User drei individuell anpassbare Homescreens zur Verfügung. Diese können mit Widgets und Apps frei belegt werden. Dadurch können die Zugriffe auf beliebte Anwendungen sehr schnell erledigt werden. Die Untermenüs sind bei Symbian 3 in einer übersichtlichen 3D-Architektur gestaltet. Ein neuer Task-Manager soll für bessere Übersicht sorgen.

nokia_n8_story2

Kompakt und ausdauernd
Das N8 bringt 135 Gramm auf die Waage und ist 11,3 x 5,9 x 1,3 Zentimeter (L x B x H) groß. Im Stand-by-Modus soll das Gerät unglaubliche 390 Stunden durchhalten. Die Sprechzeit wird mit 12 Stunden und die Internet- bzw. Video-Nutzung mit knapp 3,5 Stunden angegeben.

Starttermin und Preis
Nokia wird das N8 im dritten Quartal 2010 in den Handel bringen. Der Nettopreis liegt bei 370 Euro. Daher wird das neue Smartphone bei uns etwa 480 Euro kosten. Wenn man bedenkt, dass da bereits die vollwertige Navigationssoftware und eine 12 MP Kamera mit dabei sind, kann man durchaus von einem echten Kampfpreis sprechen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen